FREIE TRAUUNG IM Gut Hartschimmel 

Elena und Leo.

10.09.2022

Italienischer Flair bedeutet: Antipasti, Apérol Spritz, laue Sommernächte, Pasta, Rosmarin, Grissini, Espresso, Dolce Vita, und vieles, vieles mehr, aber vor allem ganz viel Amore.

Elena und Leo sind in Italien und alles was es zu bieten hat verliebt. Es ist ihr Lieblingsland und deshalb sollte auch ihre Hochzeit unter diesem Motto stehen. Deshalb war die gesamte Deko, die sich über das Gelände des Gut Hartschimmels zog im italienischen Stil. Nach der Trauung gab es Apérol Spritz, nachmittags Espresso und Cappuccino von den Kaffeebrühdern und abends Antipasti und Pasta. Und natürlich nach dem Abendessen eine Runde Limoncello für alle.

Das Wetter für diesen Septembertag versprach nichts Gutes, aber nur weil der Wetterbericht nicht zuversichtlich ist, bedeutet das ja noch lange nicht, dass das Brautpaar das nicht sein konnte. Und so wurde wie geplant alles aufgebaut und für den nicht geplanten Regen überlegt, wie man dennoch das Essen schadlos zum Zelt transportiert. Es wurden Schirme für den Fall der Fälle aufgestellt und ganz viele Daumen gedrückt. Kleiner Spoiler: Das Wetter hielt, am Nachmittag konnten wir eine dunkle, schwarze Gewitterwolke beobachten, wie sie an uns vorbeizog, und es hat nur kurz während des Abendessens ein bisschen getröpfelt. Aber nun weg vom Wetter und zurück zu dieser unglaublich traumhaften Hochzeit.

That's Amore.

Elena und Leo haben ihren Tag mit einem First Look hinter dem kleinen Häuschen im Gut Hartschimmel begonnen – ganz allein, ganz intim. Und ich kann euch sagen, sie waren einfach überwältigt voneinander. Ein wunderschöner Moment. Anschließend haben die beiden zusammen noch etwas Zeit alleine, weg vom Trubel, verbracht.

Die freie Trauung wurde von einem engen Freund gehalten. Leo stand bereits vorne, als Elena von ihrer Mama zu ihm geführt wurde. Nicht nur wurden bei der Trauung Familie und Freunde einbezogen, die beiden haben sich auch die schönsten Worte gesagt, die man sich vorstellen kann. Mit so viel Liebe und Ehrlichkeit. Für mich immer etwas ganz besonderes zu hören, weshalb diese Person, die gerade vor einem steht, genau die EINE Person ist.

Nach der Trauung sind die beiden ausgezogen und es ging zum Champagnerturm und zur Beglückwünschung. Den Nachmittag haben sie ganz entspannt mit ihren Gästen verbracht. Neben dem schon erwähnten Kaffeetruck gab es außerdem auch Rasenspiele, wie Boccia, Hufeisenweitwurf und Hulahoop. Übrigens eine hervorragende Idee, um den Nachmittag spaßig zu gestalten.

Let's Celebrate.

Der Abend war gefüllt mit Essen und kleinen Reden. Nur feinste italienische Speisen wurden serviert: Antipasti in jeglicher Form und mehrere Gänge Pasta. Die Hochzeitsgesellschaft genoss das Essen, unterhielt sich, lachte und verbrachte einen wundervollen Abend unter den Lichterketten, die am Zeltdach angebracht waren.

Unter glitzernden Lichtern und einem Neonschild mit der Aufschrift “That’s Amore” tanzten Elena und Leo das erste Mal als verheiratetes Paar. Somit war dann spätabends auch die Tanzfläche und somit die Party unter freiem Himmel eröffnet und alle feierten ausgelassen, sangen und bewegten sich vergnügt zur Musik.

Dieser Tag wurde mit so unfassbar vielen Gefühlen gefüllt. Langjährige Freund:innen fassten in Worte, wie sehr sie die beiden und ihre Liebe feiern. Eltern sprachen stolze Sätze. Es wurde geweint und tief im Herzen berührt und genau darum geht es doch an so einem besonderen Tag. Emotionen zeigen und genau diese auch zu zelebrieren. Ich persönlich bin unfassbar dankbar, dass ich diese einzigartige Liebe von Elena und Leo dokumentieren durfte. Nicht nur ihre, sondern auch die zwischen ihnen und ihrer Familie und ihren Freunden.