Als Erinnerung

Wenn  ich gefragt werde, wie ich zur Fotografie kam und weshalb ich überhaupt Bilder aufnehme, dann kreisen mir unterschiedliche Antworten im Kopf herum. Erstmal auf die Frage hin wie ich denn überhaupt dazu kam. Im Grund so einfach wie: Ich habe eine Kamera in die Hand genommen und hatte Spaß daran. Wie man nun mal zu einem Hobby kommt. Man probiert etwas aus, lässt sich auf etwas ein und macht es einen Spaß, so verfolgt man es. So viel also mal dazu. Wieso es nun zum Teil mein Job ist aber auf jeden Fall meine Leidenschaft ist etwas komplexer zu erklären. Na gut eventuell nicht komplexer, aber zumindest sind es mehrere Gründe. Zum einen natürlich der Spaß und die Freude, welche ich dabei habe. Ein weiterer und vielleicht sogar der ausschlaggebendere ist: weil ich damit Momente meines Lebens und auch Momente von anderen Menschen für die Ewigkeit konservieren kann. Erinnerungen einfangen, auf welche wir nach Jahren zurückblicken können.

Wir können auf noch im Gedächtnis gebliebene Erinnerungen zurückblicken, aber auch schon längst vergessene Erinnerungen wieder hervorholen. Das alleine ist für mich etwas wunderschönes. So vieles was wir über die Zeit vergessen oder was verblasst, können wir wieder in die Gegenwart holen und diesen wieder Farbe einhauchen. Der dritte und für jetzt gerade auch letzte Grund, hat mehr mit den Menschen zu tun, welche ich fotografiere – so wie diese wundervolle Frau. Menschen und vor allem Persönlichkeiten zu fotografieren ist für mich etwas ganz besonderes. Ich möchte den Menschen mit Hilfe meiner Bilder Ihnen ihre Schönheit und Besonderheit zeigen. Darstellen, wie einzigartig und individuell und damit auf ihre einzigartige Art und Weise perfekt sie sind. Perfekt durch ihre Einzigartigkeit. Also Danke Enea, dass ich dich aufnehmen und für die Ewigkeit festhalten durfte. Erinnerungen geschaffen habe, für dich und mich.

DSCF0977

Enea Boschen

Stark und beeindruckend beschreibt meiner Meinung nach Enea am Besten. Enea ist Schauspielerin an der Theaterakademie August Everding. Also haltet die Augen auf, diese Frau wird noch vieles in ihrem Leben erreichen und ich für meinen Teil bin sehr gespannt darauf.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Als Erinnerung

Erinnerungen schaffen – das ist einer der Gründe weshalb ich fotografiere. Aber es gibt noch viele mehr.

Weiterlesen »
Die Stadt im Herzen

Über den Dächern

Ein Zeichen der Veränderung: die Baukräne unserer Stadt. Auch wir sind immer umgeben von Baukränen, den Baukränen in unseren Leben.

Weiterlesen »

Blumenliebe

»Life is not the amount of breaths you take, it’s the moments that take your breath away.« – Hitch

Weiterlesen »